Neues Gesetz

3. Corona-Steuerhilfegesetz

9. März 2021

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

am 5. März 2021 hat der Bundesrat dem 3. Corona-Steuerhilfegesetz zugestimmt. Das Gesetz beinhaltet im Wesentlichen folgende Erleichterungen und wirtschaftliche sowie steuerliche Hilfen:

 

Auch im Jahr 2021 erhalten Eltern einen einmaligen Kinderbonus in Höhe von 150,00 € pro kindergeldberechtigtem Kind.

 

Die Anwendung des ermäßigten Umsatzsteuersatzes (aktuell 7 %) für Speisen in der Gastronomie wird bis Ende 2022 verlängert. Getränke unterliegen, wie bisher, dem Regelsteuersatz von aktuell 19 %.

 

Der Verlustrücktrag für Unternehmen und Selbständige wird auf 10 Millionen € und für zusammenveranlagte Personen auf 20 Millionen € erhöht und gilt für die Veranlagungsjahre 2020 und 2021. Bei der Steuerfestsetzung für das Jahr 2020 wird ein vorläufiger Verlustrücktrag 2021, sofern erklärt, berücksichtigt.

 

Darüber hinaus kann auch für Steuernachzahlungen 2020, welche sich aufgrund der Herabsetzung von Steuervorauszahlungen für 2020 im Zusammenhang mit der Geltendmachung eines vorläufigen Verlustrücktrags 2021 ergeben haben, die Stundung beantragt werden.

 

Gern stehen wir Ihnen bei Fragen zu vorgenannten Gesetzesneuerungen zur Verfügung.



zurück zurück