Vortrag

Nichtbeanstandungsfrist für Umrüstung Kassen mit TSE endet am 31.03.2021

18. März 2021

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

am 31. März 2021 endet die Nichtbeanstandungsfrist für die Nachrüstung elektronischer Kassensysteme mit einer zertifizierten technischen Sicherheitseinrichtung (TSE).

 

Die Pflicht zur Ausrüstung elektronischer Kassen mit der TSE bestand grundsätzlich seit dem 1. Januar 2020. Aufgrund mangelnder technischer Voraussetzungen und dem Fehlen der geforderten Sicherheitseinrichtungen wurde es vom Bundesfinanzministerium bis zum 30. September 2020 nicht beanstandet, wenn eine Umrüstung bis dahin noch nicht stattgefunden hat.

 

Darüber hinaus wurde nach Ablauf der Nichtbeanstandungsfrist des Bundesfinanzministeriums die Frist von 15 Länderfinanzministerien (außer von Bremen) aufgrund der wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Pandemie und den damit verbundenen Verzögerungen für die Nachrüstung der Kassensysteme auf den 31. März 2021 verlängert. Eine weitere Verlängerung dieser Frist ist seitens von Bund und Ländern nicht zu erwarten.

 

Sollte eine Umrüstung Ihrer elektronischen Kassensysteme bisher aufgrund von Problemen mit der Zertifizierung der TSE und Anpassung Ihrer Software nicht erfolgt sein, empfehlen wir die Beantragung einer Fristverlängerung gemäß § 148 AO. Bitte kommen Sie diesbezüglich auf uns zu. Gern unterstützen wir Sie bei der Beantragung einer Fristverlängerung.



zurück zurück